Wöhrle Armin, Mittweida

Kontakt:

Prof. Dr. Armin Wöhrle ist seit dem WS 2016/17 im Ruhestand

E-Mail: woehrle@hs-mittweida.de

Weitere Informationen unter: 

www.sa.hs-mittweida.de/professuren/prof-dr-rer-soc-armin-woehrle.html

Biografie/Werdegang:

  • Fotografenlehre
  • Industriekaufmann
  • Diplom-Sozialarbeiter (Fachhochschule Stuttgart und Esslingen)
  • Diplompädagoge (Universität Tübingen)
  • Promotion bei Prof. Dr. Hans Thiersch (Tübingen)
  • Tätigkeiten in der Jugendarbeit
  • Praxisberater, Supervisor und Fortbildner beim Kreisjugendring München-Stadt (ca. 500 Beschäftigte)
  • Aufbau von INPUT München (Institut für Fortbildung und Beratung)
  • Freiberufliche Tätigkeit als Organisationsberater
  • Berufung auf die Professur für Erwachsenenbildung mit den Schwerpunkten Sozialmanagement und Beratung an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida (1993)
  • Dekan der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida
  • Prorektor der Hochschule Mittweida
  • Aufbau des Studiengangs Sozialmanagement an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida (1999)
  • Leiter des Studiengangs Sozialmanagement an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida
  • Mitglied im erweiterten Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/ Sozialwirtschaft
  • Vorstandsmitglied in der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/ Sozialwirtschaft

Forschungsschwerpunkte:

  • Sozialmanagement (Geschichte und Theoriebildung)
  • Change Management, insbesondere Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Qualitätsentwicklung in der Sozialwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung
  • Professionalisierung Sozialer Arbeit

Arbeitsschwerpunkte:

  • Fort-, Weiterbildung und Beratung in der Sozialen Arbeit
  • Organisationsberatung, Coaching und Projektentwicklung in Organisationen der Sozialwirtschaft und öffentlichen Verwaltung
  • Aufbau von Sozialmanagement-Studiengängen im Rahmen eines Bund-Länder-Kommission-Projektes als Leiter des Fachausschusses des Hochschulverbundes Distance Learning
  • Leitung eines Studienganges Sozialmanagement, Mitarbeit in Studiengängen Sozialmanagement an mehreren Hochschulen, Evaluierung und Weiterentwicklung der Studienkonzepte

Publikationen:

Über 100 Veröffentlichungen; hier nur eine  Auswahl einschlägiger Buchbeiträge und Bücher:

2017

  • Wöhrle, Armin/ Fritze, Agnès/Prinz, Thomas/ Schwarz, Gotthart (Hrsg.): Sozialmanagement – Eine Zwischenbilanz, Wiesbaden (Springer VS)
  • Wöhrle, Armin: 25 Jahre Sozialmanagement – ein kritischer Rückblick, S. 7-33, In: Grillitsch, Waltraud/Brandl, Paul/Schuller, Stephanie (Hrsg.): Gegenwart und Zukunft des Sozialmanagements und der Sozialwirtschaft. Aktuelle Herausforderungen, strategische Ansätze und Perspektiven, Wiesbaden (Springer VS)
  • Wöhrle, Armin: Soziale Arbeit – Sozialmanagement – Management des Sozialen, S. 195-223, in: Schäfer, Peter/Burkova, Olga/Hoffmann, Holger/Laging, Marion/Stock, Lothar (Hrsg.) (2017): 100 Jahre Fachbereichstag Soziale Arbeit. Vergangenheit deuten, Gegenwart verstehen, Zukunft gestalten, Opladen, Berlin, Toronto (Verlag Barbara Budrich)

2016

  • Wöhrle, Armin (Hrsg.): Moral und Geschäft. Positionen zum ethischen Management in der Sozialwirtschaft. Sonderband 2015 der Zeitschriften Blätter der Wohlfahrtspflege und Sozialwirtschaft, Baden-Baden (Nomos) ISBN 978-3-8487-2261-7
  • Wöhrle, Armin: Die Entdeckung der eigenen Steuerung. Die Entstehung des Sozialmanagements zwischen Abwehr und Erweiterung, S. 227-254, in: Busse, Stefan/ Ehlert, Gudrun/ Becker-Lenz, Roland/ Müller-Hermann, Silke (Hrsg.): Professionalität und Organisation, Wiesbaden (Springer VS).

2015

  • Wöhrle, Armin: Beratung unter Bedingungen des Umbruchs sozialer Organisationen: Plädoyer für eine forschende Haltung, in der Reihe: Positionen – Beiträge zur Beratung in der Arbeitswelt, Ausgabe 1/2015
  • Die zentrale Ressource Personal ist in Gefahr! Herausforderungen für das Personalmanagement und die Unternehmenspolitik, S. 221 – 226, in: Wüthrich, B./ Amsturz, J./ Fritze, A. (Hrsg.): Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten, Wiesbaden (Springer)
  • Stichwort: „Sozialmanagement“, S. 1562 – 1570, in: Otto, H.-U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch Soziale Arbeit, München (Ernst Reinhardt), 5., erweiterte Auflage

2013

  • mit Beck, R./ Grunwald, K./ Schellberg, K./ Schwarz, G./ Wendt, W.R.: Grundlagen des Managements in der Sozialwirtschaft (UTB)
  • Mit welchen Begriffen des Managements argumentieren wir? Ein Beitrag zur Klärung der Begriffe Management von Organisationen, die Dienstleistungen der Sozialen Arbeit erbringen, Sozialmanagement, Management in der Sozialwirtschaft und Management des Sozialen, S. 34 – 59 in: Kölner Journal Wissenschaftliches Forum für Sozialwirtschaft und Sozialmanagement 1/2013, (Nomos) 
  • Stichworte: Change Management, S. 204-209, Mikropolitik, 659-660, Mythen, 677-680, Ritual, 847-850, Theoriebildung zu Sozialmanagement und Management in der Sozialwirtschaft, S. 1036-1041, in: Grunwald/ Horcher/ Maelicke (Hrsg.): Lexikon der Sozialwirtschaft, 2. aktualisierte und vollständig überarbeitete Auflage, (Nomos)
  • Leitbild und Zielvereinbarungen als unter bestimmten Voraussetzungen sinnvolle Managementinstrumente in der Sozialwirtschaft. Ergebnisse einer wissenschaftlich begleiteten Organisationsberatung, S. 27 – 45 in: Strunk, Andreas (Hrsg.): Leitbildentwicklung und systemisches Controlling, (Nomos) 

2012

  • Herausgeber von: Auf der Suche nach Sozialmanagementkonzepten und Managementkonzepten für und in der Sozialwirtschaft. Eine Bestandsaufnahme zum Stand der Diskussion und Forschung in drei Bänden, Augsburg (Ziel)
  • Band 1: Übersicht, Einordnung und Bilanzen
  • Band 2:Verschiedene Blickwinkel und bisherige Managementkonzepte
  • Band 3: Entwürfe mit mittlerer reichweite und Arbeiten an den Nahtstellen
  • Was ist eine Organisation? Organisation und Management, Studienbrief 2-020-1001, (HDL), 2. Aufl.  
  • Organisationen als reformresistente Gebilde. Organisationen zwischen rastlosem Stillstand und Wandel oder Das Eigenleben von Organisationen, Studienbrief 2-020-1101, (HDL), 2. Aufl.
  • Organisationswandel als Kulturwandel. Organisationen zwischen rastlosem Stillstand und Wandel oder Das Eigenleben von Organisationen, Studienbrief 2-020-1102, (HDL) Aufl.
  • Managementkonzepte für die Sozialwirtschaft. Führen im Zeichen des Organisationswandels und neuer Steuerungskonzepte, Studienbrief 2-020-1401, (HDL)

2011

  • Einführung in das Sozialmanagement und das Management in der Sozialwirtschaft, Brandenburg (HDL)
  • Stichwort "Sozialmanagement", S. 1453.1461, in: Otto, Hans-Uwe/ Thiersch, Hans (Hrsg.): Handbuch der Sozialen Arbeit, München (Ernst Reinhardt)
  • Innovation und Management in der Sozialwirtschaft - zur Verortung von Bernd Maelicke, S. 31-51, in: Dünker, F./ Tietze, A./ Zängl, P. (Hrsg.): Wertschöpfung durch Wertschätzung, Bade-Baden (Nomos)

2009

  • Zur Untersuchung des Sozialmanagements. Eine kritische Bestandsaufnahme und eine Vision, S. 139-178, in Grunwald, Klaus /Hrsg.): Vom Sozialmanagement  zum Management des Sozialen?, Hohengehren (Schneider)
  • mit Böhm, Wolfgang: Einführung in das Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit. Qualität - Evaluation - Qualitätssicherung - Total Quality Management, Brandenburg (HDL)

2008

  • Stichworte: „Change Management“, S. 182 – 190, „Mikropolitik“, S. 681 – 684, „Mythen“, S. 696 – 703, „Ritual”, S. 847 – 851 und “Theoriebildung zu Sozialmanagement und Sozialwirtschaft“, S. 1013 – 1017, in: Maelicke, B. (Hrsg.): Lexikon in der Sozialwirtschaft, Baden-Baden
  • Mit Bassarak, Herbert (Hrsg.): Sozialwirtschaft und Sozialmanagement im deutschsprachigen Raum. Bestandsaufnahme und Perspektiven, Augsburg
  • Der zweite Professionalisierungsschub durch Sozialmanagement, S. 13 – 39, in: Brinkmann, V. (Hrsg.): Personalentwicklung und Personalmanagement in der Sozialwirtschaft, Wiesbaden   

2007

  • Mit  Wendt, Wolf Rainer: Sozialwirtschaft und Sozialmanagement in der Entwicklung ihrer Theorie, Augsburg (Ziel)  

2005

  • Den Wandel managen. Organisationen analysieren und entwickeln, Baden-Baden

2003

  • Grundlagen des Managements in der Sozialwirtschaft, Baden-Baden (Nomos) 2003

2002

  • Change Management. Organisationen zwischen Hamsterlaufrad und Kulturwandel, Augsburg 2002

Herausgeberschaft: 

  • Herausgeber der Buchreihe: „Studienkurs Management in der Sozialwirtschaft“ im Nomos-Verlag, Baden-Baden seit 2003
  • Mitherausgeber der Buchreihe „Sozialwirtschaft Diskurs“ im ZIEL-Verlag, Augsburg
  • Fachbeiratsmitglied für die Fachzeitschrift: „SOZIALwirtschaft – Zeitschrift für Sozialmanagement“ und die Fachzeitschrift „SOZIALwirtschaft aktuell“, beide im Nomos-Verlag, Baden-Baden
Wöhrle.jpg