Schubert Herbert, Köln

Kontakt

Fachhochschule Köln
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
IMOS Institut für angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit
Geschäftsführender Direktor
Homepage:
http://www.f01.fh-koeln.de/fakultaet/institute/imos/
SRM Forschungsschwerpunkt SOZIAL RAUM MANAGEMENT
Leitung
Homepage:
http://www.sozial-raum-management.de
Tel.: 0221 8275 3484
Fax: 0221 8275 3984
E-Mail:
herbert.schubert@fh-koeln.de

Biografie / Werdegang: 

  • Seit 1999 Professor für Organisationssoziologie und Sozialmanagement an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln
  • Geschäftsführender Direktor des Instituts für angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)
  • Leitung des „Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkts SOZIAL ? RAUM ? MANAGEMENT“ (anerkannt vom Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung NRW seit 2002)
  • 1998 Habilitation an der Leibniz Universität Hannover zum Dr. rer. hort. habil., seit 2003: Apl. Professor an der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover
  • 1994-1998 Leiter der Forschungsabteilung „Wohnung, Siedlung, Umwelt“ im Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung GmbH an der Leibniz Universität Hannover
  • 1992-1994 Leitung der Koordinationsstelle Sozialplanung beim Gesundheits-, Jugend- und Sozialdezernat der Landeshauptstadt Hannover
  • 1987 Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Leibniz Universität Hannover
  • 1979-1992 Wissenschaftlicher Projektleiter im Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung GmbH an der Leibniz Universität Hannover in den Arbeitsbereichen "Wohnung, Siedlung", "Jugend, Kulturpflege", "Bevölkerung, Alter" und "Familie, Soziale Dienste"
  • 1978-1979 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Amt für Stadtforschung und Statistik der Industriestadt Herne
  • 1973-1978 Studium der Sozialwissenschaften und der Pädagogik an der Ruhr-Universität Bochum; Abschluss: Diplom-Sozialwissenschaftler 

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Berufung in den Fachausschuss „Sozialplanung, Organisation und Qualitätssicherung" des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, Berlin
  • Forschungsprojekte u.a. zu den Themen: Sozialmanagement, Netzwerkmanagement, Quartier- und Stadtteilmanagement, Sozialraumorientierung, Management der Kriminalprävention (aktuelle Liste: siehe unter http://www.sozial-raum-management.de) 

Publikationen

  • Neue Arrangements der Wohlfahrtsproduktion - am Beispiel der Organisation von Netzwerken früher Förderung. In: W. R. Wendt (Hrsg.): Wohlfahrtsarrangements, Baden Baden: Nomos Verlag, im Erscheinen (2010).
  • Prozessketten knüpfen. Netzwerkmanagement im Sozialraum, in: SOZIALwirtschaft Zeitschrift für Sozialmanagement, 19. Jahrgang, Heft 2 (2009) S.6-9.
  • (mit Veil, K./ Spieckermann, H./ Kaiser, A./ Jäger, D.) Wirkungen sozialräumlicher Kriminalprävention. Evaluation von städtebaulichen und wohnungswirtschaftlichen Maßnahmen in zwei deutschen Großsiedlungen (Köln-Kölnberg und Dortmund-Clarenberg), Band 1, Köln: SRM Verlag (2009).
  • (mit H. Spieckermann) Evaluation des Modellvorhabens "Netzwerk Frühe Förderung - NeFF" Arbeitshilfen zur Entwicklung und Steuerung von Netzwerken Früher Förderung, LVR Köln: Eigenverlag (2009).
  • (mit K. Veil) Sozialräumliche Prävention in Netzwerken (SPIN): Implementierung des Programms “Communities That Care (CTC)” in Niedersachsen. Erster Zwischenbericht der SPIN Evaluation, Überblick der Literatur zu Communities That Care, Köln: Eigenverlag (2009).
  • Interinstitutionelle Kooperation und Vernetzung in der sozialen Arbeit. Eckpunkte und Rahmenbedingungen, in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit - Vierteljahreshefte zur Förderung von Sozial-, Jugend- und Gesundheitshilfe, 39. Jg., Heft 3 (2008) S. 4-20.
  • Netzwerkmanagement. Koordination von professionellen Vernetzungen – Grundlagen und Beispiele, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2008).
  • Netzwerkkooperation. Organisation und Koordination von professionellen Vernetzungen. In: Schubert, Herbert (Hrsg.): Netzwerkmanagement. Koordination von professionellen Vernetzungen – Grundlagen und Beispiele, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2008) S. 7-105.
  • Kooperation und Vernetzung – zur Rolle der Kommune. In: Schmidt, Nora (Hrsg.): Handbuch "Kommunale Familienpolitik - ein Praxishandbuch für mehr Familienfreundlichkeit in Kommunen", Eigenverlag des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, Berlin (2006) S. 99-110.
  • Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen. 2. völlig neu bearbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005).
  • Sozialmanagement zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen – eine Einführung. In: Schubert, Herbert (Hrsg.): Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen. 2. völlig neu bearbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S. 7-26.
  • Zur Logik des modernen Managementbegriffs. In: Schubert, Herbert (Hrsg.): Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen. 2. völlig neu bearbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S.63-86.
  • Kontraktmanagement. In: Schubert, Herbert (Hrsg.): Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen. 2. völlig neu bearbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S. 147-166.
  • Netzwerkmanagement. In: Schubert, Herbert (Hrsg.): Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen. 2. völlig neu bearbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S. 187-210.
  • Controlling. In: Schubert, Herbert (Hrsg.): Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen. 2. völlig neu bearbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S. 211-236.
  • Das Management von Akteursnetzwerken im Sozialraum. In: Bauer, Petra / Otto, Ulrich (Hrsg.): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten. Band II: Institutionelle Netzwerke in Steuerungs- und Kooperationsperspektive. Dgvt-Verlag, Tübingen (2005) S. 73-103.
  • (mit Marlo Riege) Sozialraumanalyse – Grundlagen, Methoden, Praxis. 2. verbesserte Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005).
  • (mit Marlo Riege) Zur Analyse sozialer Räume – ein interdisziplinärer Integrationsversuch. In: Riege, Marlo / Schubert, Herbert (Hrsg.): Sozialraumanalyse – Grundlagen, Methoden, Praxis. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S. 7-67.
  • (mit Marlo Riege) Konzeptionelle Perspektiven. In: Kessl, Fabian / Reutlinger, Christian / Maurer, Susanne / Frey, Oliver (Hrsg.): Handbuch Sozialraum. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005) S. 247-262.
  • Sicherheit durch Stadtgestaltung. Städtebauliche und wohnungswirtschaftliche Kriminalprävention: Konzepte und Verfahren, Grundlagen und Anwendungen. Köln: SRM-Verlag (2005).
  • (mit Sandra Nüß) Projektmanagement in der sozialen Arbeit. Abschlussbericht des Forschungsprojekts „Sozialpädagogische Projekte und soziale Stadtteilentwicklung – Fachliche Standards und Wirkungen am Beispiel des Kölner Stadtteils Kalk“, Forschungsschwerpunkt SRM, Arbeitspapier 15, Köln (2005).
  • ‚Netzwerkmanagement' - Planung und Steuerung von Vernetzung zur Erzeugung raumgebundenen Sozialkapitals. In: Müller, Bernhard / Löb, Stephan / Zimmermann, Karsten (Hrsg.), Steuerung und Planung im Wandel. Festschrift für Dietrich Fürst, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2004) S. 177-200.
  • (mit Holger Spieckermann) Standards des Quartiermanagements. Handlungsgrundlagen für die Steuerung einer integrierten Stadteilentwicklung. Verlag Sozial Raum Management, Köln (2004).
  • (mit Sandra Biewers) Best Practices der Jugendhilfeplanung. Dokumentation innovativer Planungsansätze in der Jugendhilfe. CD-ROM, Köln: SRM-Verlag (2003).
  • (mit Sandra Nüß und Holger Spieckermann) Jetzt DU! Gernsheimer Straße – Kompetenzwerkstatt zur individuellen Förderung von Kindern und Jugendlichen im Sozialraum. Dokumentation eines KuQ-Projekts in Köln-Ostheim, Broschüre, Köln (2003).
  • (mit Holger Spieckermann und Katrin Hänschke) Gesamtkonzept für die Organisation und Programmierung des Quartiermanagements. Expertise für die Stadt Mannheim. Forschungsschwerpunkt SRM, Arbeitspapier 8, Fachhochschule Köln (2003).
  • (mit Sandra Nüß und Holger Spieckermann) Kompetenzwerkstatt. In: in: Astrid Ley, Ludwig Weitz (Hrsg.), Praxis Bürgerbeteiligung, Ein Methodenbuch, Verlag Stiftung Mitarbeit, Bonn (2003) S. 148-153.
  • (mit Holger Spieckermann und Dominik Franzen) Stadtteil- und Quartiermanagement - Handlungsgrundlagen für Management und Organisation der sozialen Stadterneuerung. SRM-Arbeitspapier 7, Köln (2002).
  • Managementkompetenzen in der sozialen Arbeit. In: H. Friedrich (Hg.): Berufsorientierte Projektarbeit im Studium. Wirtschafts- und Berufspädagogische Schriften, Band 26, Bergisch Gladbach: Verlag Hobein (2002) S. 213-235.
  • (mit Holger Spieckermann) Aufbau von Netzwerken als Kernaufgabe des Quartiermanagements. In: U.-J. Walther (Hrsg.): Die soziale Stadt. Eine Zwischenbilanz. Opladen (2002) S. 147-162.
  • (mit Sandra Nüß) Managementkompetenzen in der sozialen Arbeit. Ergebnisse einer Berufsfeldanalyse. Schrift der Fachhochschule Köln (2001).
  • (mit Dietrich Fürst, Ansgar Rudolph und Holger Spieckermann) Regionale Akteursnetzwerke. Analysen zur Bedeutung der Vernetzung am Beispiel der Region Hannover. Opladen: Leske + Budrich (2001).